UPCYCLING & ANDERE TRICKS

 

Im Wesentlichen geht es hier um Fehlkäufe, die irgendwie nur rumliegen. Entweder sie bekommen den weiteren Ausschnitt, den man viel lieber mag, oder werden einfach gekürzt oder enger genäht... Hosen kürzen gehört da auch dazu. Man kann denen dann gleich auch einen Gummibund verpassen, weil der viel gemütlicher ist.

 

Oder sie werden total neu aufgesetzt, weil sie nur wegen dem schönen Stoff gekauft wurden. Loops und Beanies gehen aus fast allen dehnbaren Kleidungsstücken heraus. Täschchen und Patchwork aus allen undehnbaren Stoffen (=Gewebe). Generell alles, das aus lauter kleinen Schnitteilen besteht, kann man auch aus alten Dingen herausschneiden. So bekommen die alten eine zweite Chance.

 

 

loops

Am einfachsten sind die Loops, also diese Schals, die nicht runterfallen können. Die sind wirklich ganz fantastische Accessoires im Winter, weil sie nicht stören und wärmen und sehr gut aussehen. Die kann man aus fast allen alten Kleidungsstücken machen, am besten eignen sich aber Sweatshirts.

 

 

 

 

 


Diese Seite soll ein Wegweiser für faire und nachhaltige Kleidung sein. Außerdem will ich euch den Zauber vom selbermachen näherbringen. Es gibt so viel anderes zu Entdecken!! Es ist auf dieser Seite aber alles erst am Entstehen. Und das Motto ganz oben gilt vielleicht am meisten für mich selbst.

 

+43 650 470 3217

JULIA2709@GMAIL.COM

VOGELWAIDTWEG 4

5400 HALLEIN