Es gibt zwei Arten von ärmellosen Shirts und Kleidern: die einen gehen wirklich nicht über die Schulter (Tanktops). Bei den anderen ist der Schnitt so gezeichnet, dass Vorder- und Rückenteil an der Schulter sehr breit sind (schwarzes Kleid mit türkisem Schal). Deshalb hängt ein Teil davon über die Schulter hinaus runter (vorgetäuschte Ärmel). Und dann gibt's auch noch die, wo an diesen verlängerten Schultern noch Rechtecke angesetzt sind, so dass sie tatsächlich auch ein Pulli sein können (Lieblingspullis). Diese Schnittform ist momentan ziemlich populär, da es sehr einfach zu nähen ist und eh allen passt. Abgesehen davon ist sie sehr bequem und lässig.

 

OPEN DOORS

SAMSTAG 15-19UHR

Alles rund um's wie und wo vom Selbermachen könnt ihr in meiner geliebten Werkstatt lernen!

 

Wem das zuviel wird: man kann auch nur lesen und fair kaufen!!

VORSCHAU