DESIGN♥

 

Die höchste Form der Kunst ist in meinen Augen das Design. Man möge mir widersprechen, aber ich finde gutes Design schwieriger als Kunst. Bei einem guten Designobjekt habe ich keine leere weiße Leinwand vor mir, wo ich machen kann was ich will. Ich habe eine begrenzte Auswahl an geeigneten Materialien zur Verfügung und eine begrenzte Auswahl an Techniken. Meistens ist die Farbwahl noch viel mehr eingeschränkt. Das Ding muss schön aussehen. Und sehr funktional sollte es auch sein, wer braucht schon einen Pullover der nur kratzt? Also nicht schön macht und nicht wärmt....!!

 

Ein guter Designer wird vermutlich ohne Worte verstehen, warum die Gänseblümchen da sind. Alle anderen sollten sich Blumen mal genauer ansehen. Dass sie schön sind brauch ich nicht zu sagen. Sie sind aber auch die beste Inspiration für gute Arbeit. Die Balance aus zerbrechlich und stabil, die Farben, die Formen, alles passt perfekt.

 

VIEL FREUDE BEIM DURCHSCHMÖKERN!!

erste designs

Da ich es absolut jeder und jedem zutraue ein schönes Designobjekt selbst herzustellen, werde ich euch mit meinen ersten Schritten beim Design vertraut machen. Ob das gute Design jedem in die Wiege gelegt wurde oder ein Fall für eine geniale Anleitung ist, sei dahingestellt. Ist auch gar nicht notwendig, da eine Entscheidung zu treffen. Das Wichtigste ist einfach mal über den eigenen Schatten zu springen und sich an die schwierigste aller Herausforderungen beim „Selber machen“ heranzuwagen: Das Design des selbstgemachten Gegenstandes zu planen.  Für den Anfang ist es sicher gut, sich nur für eine Farbe zu entscheiden und ansonsten einfach die gewählte Anleitung zu befolgen.

 

MEHR DAZU

 

diy basics

Bei mir heißt das nicht do it yourself sondern design it yourself. Mein wichtigster Grundsatz ist immer dass das Design stimmen muss. Ich glaube sonst hat man nur sehr wenig vom selber machen. Es soll ja dann gern getragen werden. Aber das könnt ihr ja bei erste Designs nachlesen. Hier geht es um ganz Banales, wie die richtige Nähmaschine, das beste Werkzeug und ein paar Grundbegriffe.

 

MEHR DAZU

 

nur ein schnitt...!

Der Schnitt ist auf normaldeutsch die Form in der die einzelnen Teile eines Kleidungsstücks zugeschnitten werden müssen. Wenn dieser Schnitt also mal richtig gut sitzt, ist es ein leichtes sich soviele wie man braucht davon zu produzieren. Es gibt so viele Farben und so viele Muster, da wird euch ganz gewiss nicht fad. Selbst wer nur schwarze Pullis trägt - so wie ich meistens - hat noch Möglichkeiten: Streifen aus verschiedenen Materialien! Bunte Krägen!

 

MEHR DAZU

 


 Ich heiße Julia Bachleitner und beschäftige mich schon seit 16+ Jahren mit Mode. Diese Internetseite soll euch den Zauber vom selbermachen näherbringen oder ermöglichen faire, nachhaltige, coole Kleidung zu kaufen. Man muss nicht zu den billigen, großen Ketten gehen. Es gibt so viel anderes zu Entdecken!! Es ist auf dieser Seite aber alles erst am Entstehen.

 

+43 650 470 3217

JULIA2709@GMAIL.COM

VOGELWAIDTWEG 4

5400 HALLEIN