Größe 36 & mehr

Gestern war ich ziemlich schockiert darüber, dass meine Webseite eigentlich das völlig falsche Bild vermittelt. Und das total ungewollt. Ich gehöre nämlich zu den wenigen Frauen, die so viel essen können, wie sie wollen, und trotzdem nix zulegen. Völlig naiv habe ich all die Fotos von meiner Kleidung auf dieser Internetseite präsentiert, weil ich eigentlich recht stolz auf meine Designs bin und meine Fähigkeiten Kleidung zu nähen ziemlich rar sind. Leider habe ich bisher überhaupt nicht überrissen, dass ich damit den selben Schlankheitswahnsinn propagiere, wie die anderen in der Werbung.

 

Das tut mir sehr leid.

 

Die Erleuchtung kam, als ich mir den Dok Eins Film "Embrace" angesehen habe. Ich hab mir immer gedacht eines Tages schreib ich etwas über die Kleidergrößen. Weil mich das schon so nervt. Hätte ich gewusst, dass es so schlimm ist, hätte ich es schon viel früher getan...

Also hier ist es:

 

Ich höre immer solche Sätze wie: "ja mit deiner Figur kann man das ja tragen..." oder "wenn ich so schlank wäre wie du, ..." oder "ja du kannst es dir ja leisten so viel zu essen...". Ich bin demgegenüber schon ein bisschen abgestumpft. Dabei ist die Figur gar nicht toll, sobald man vom Bild in den Medien absieht. Erstens: in einer Hungersnot bin ich die Erste, die draufgeht. Zweitens: ich kann auf keinem normalen Sessel gemütlich sitzen, weil meine Hüftknochen ziemlich schnell wehtun - sie haben ja keinen natürlichen Polster. Drittens: wenn ich auf einer Matratze liege, spüre ich alle Knochen: Kniescheiben, Hüftgelenk, untersten Rippenbogen, der sich in die Matratze bohrt, und die spitzen Ellenbogen, die die Matratze fast aufspießen...! Viertens: welcher Mann findet es erotisch, wenn statt Oberweite alle Rippen herausstehen??! Zusammenfassung: ich mag auch nicht im Bikini rumlaufen...!!!

 

Weil eine so schmale Figur nämlich nicht wirklich so aussieht, wie am Plakat! Fotografie ist eigentlich die einzige Technik in der Kunst, die die Realität glaubhaft als Realität wiedergeben kann. Eine Zeichnung oder eine Malerei kann man leicht fälschen. Das glaubt man aber von der Fotografie nicht: nämlich dass sie gefälscht ist. Und ich kann da gelegentlich schon ganz schön wütend werden, wenn jemand die Fotografie missbraucht um eine Illusion zu erzeugen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.