Miscellaneous

Dieses Wort mag ich. Es soll soviel heißen, wie: das passt sonst nirgends dazu. Einen Platz braucht es trotzdem. Deshalb gibt es die Kategorie "miscellaneous" auch hier... Ideen dafür habe ich zur Genüge. Momentan sind die meisten allerdings noch nicht ausgearbeitet. Nur zwei, die mir besonders am Herzen liegen:

 

Einfach anfangen

Viele meiner Freunde haben gesagt, dass sie rund um ihren dreißigsten Geburtstag eine Krise hatten Meine 30er Krise war irgendwie nicht vorhanden. Bis eine Freundin gemeint hat: "Ich hoffe es erwischt dich nicht so schlimm wie mich..." Total lieb. Aber die Krise ist dann doch erkennbar geworden. Es gibt so einige Dinge, die ich unbedingt tun will. Und von denen will ich mich in Zukunft nicht mehr abhalten lassen. Das ist die positive Formulierung. Die Negative wäre: ich habe zuviel Angst davor, die Dinge anzugehen, die mir wirklich wichtig sind. Weiterlesen...

 

29, studiert und schon obsolet...?

Gerade letztens, Anfang Jänner 2018, haben die gescheiten Menschen bei Claudia Reiterer "Im Zentrum" über die gescheiterten Menschen (Arbeitslosigkeit) diskutiert. Die neue Regierung will ja die Notstandshilfe abschaffen und Arbeitslose ziemlich gleich in die Mindestsicherung schicken. Das Absurde ist aber, dass sie einerseits meinen ins Eigentum zu investieren sei die beste Altersvorsorge. Was tun, wenn man mit 50 arbeitslos wird, sein Leben lang für's Eigenheim gespart hat und das jetzt verliert? Nun, das ist schon viel Pech und sollte so nicht vorkommen.

Aber jetzt will ich euch mal meine Geschichte erzählen..!!! Weiterlesen...