new love

 

Neben Freunden und Selbstwert wieder aufbauen beschäftigt mich schön langsam doch auch wieder ein neues altes Thema. Die gefühlt längste Zeit meines Lebens hab ich in einer Beziehung verbracht. Es waren zehn Jahre. Und meistens war es ganz schön. Aber da man sich von 19 weg schon noch ganz schön verändert, hat es halt irgendwann nicht mehr gepasst. Kann man nix machen. Und da die Trauerphase jetzt dann vorbei ist, frag ich mich wie das mit dem Däting nochmal gegangen ist? Erfahrung hab ich ja praktisch keine. Deshalb fühl ich mich ein bisschen auf den Kopf gefallen. Gelegentlich. Was sagt ihr zu dem Thema?

 

Sicherheitshalber hab ich mir zwei Filme angeschaut und Monika Gruber. Der eine heißt "Traumfrauen" und ist ein echt süßer Film aus Berlin. Der andere ist "KeinOhrHasen", auch irgendwie cool. Hollywood hat da schon so einige Knüller herausgebracht. Aber das ist schon so lang her. Eine Freundin hat gemeint, sie hat sich fast alle selbst erobert. Bei einer anderen ist es genauso lang her wie bei mir, nur sie hatte da mehr Glück. Nummer drei und vier sind recht ratlos. Meine Schwester hat gesagt, einer muss anfangen! Aber wie macht man das jetzt? Also 2020?

 

 

alten scheiss verdauen

Das nervt total, weil das Ende von so einer Beziehung schon ganz schön zäh ist. Man will eigentlich nicht aufhören. Hat aber trotzdem fast nur noch Kritik für den anderen im Kopf. Und wird selbst auch ständig kritisiert. Da man die Person ja doch liebt, sitzt diese Kritik dann besonders tief. Und die Vorstellung dass ein anderer die eigenen Schwächen süß findet, ist eigentlich ganz schön schwer einzuprogrammieren. Da wär so ein USB-Stick mit einem neuen Betriebssystem schon (wieder) seeeehr praktisch! Das dauert also seine Zeit bis das alte Zeug überwunden ist.

Aber was tun, wenn in der Zwischenzeit ein Typ aufgetaucht ist, der einem schon gefallen würde. Wie kann ich das dem zeigen, dass ich jetzt wieder offen für was Neues bin? Bei ein paar Männern hab ich ja tatsächlich mal gesagt, dass ich grad echt keine neue Beziehung brauche. Und den Kontakt zu den meisten verloren. Eh verständlich. Aber wie würde man das wieder rückgängig machen? Ohne sich voll zu blamieren, mein ich.

 

Bars und konzerte

Also das passiert einem ja überall, dass man neue Männer kennenlernt. Wenn euch fremde Menschen ansprechen schwer fällt: die nächste Wahlwerbekampagne kommt bestimmt. Ich hab es zwar mit viel Überzeugung getan, habe aber auch gelernt diese Angst zu verlieren. Die meisten Menschen freuen sich, wenn man Interesse an ihnen zeigt und mit ihnen ein bisschen quatscht. In einer Bar oder auf einem Konzert ist es gar nicht so schwer. Wenn schon mal ein bisschen Alkohol - oder etwas mehr - im Spiel ist, läuft es ja relativ einfach. Oder zumindest hatte ich diese Erfahrung. Männer wollen immer, hat der Mario gesagt. Dann ist das Hindernis zumindest überwunden. Aber damit sich aus einer solchen Geschichte eine längere Beziehung entwickeln kann, braucht es ja dann doch etwas mehr.

 

im nüchternen zustand

Und was ist jetzt, wenn man die auf der Uni kennenlernt? Oder bei der Arbeit? Oder in der Werkstatt? Wie soll man das dann angehen? Kann ein Mädchen einen Typ fragen, ob er mal mit ihr auf ein Bier geht? Soll ich das überhaupt? Bringt das was? Ich fürcht mich ja dass ich dann die Freundschaft auch verlieren würde.

Oder soll ich es einfach so ansprechen? Die bei der die Beziehung schon so ewig hält hat mir das geraten. Ich kann ja sagen, dass ich mir schon vorstellen kann, dass es ein bisschen mehr als nur freundschaftlich ist. Damit ist dann tatsächlich nicht viel verloren. Aber wann sagt man so was? Die Situation kommt tatsächlich nicht von selber auf. Ich persönlich hab da sowieso  zu viel Schiss, aber das wissen wir ja, dass ich ein Angsthase bin... und so durch die Blume? Ob das ankommt?

 

♥️

Also meine lieben Männer: wir Frauen können viel. Und auch viele eurer Schwächen ausgleichen. Aber meistens wissen wir nicht mal welcher Pulli uns am Besten gefällt. Also nützt eure Chance und verführt die Frau, die ihr haben wollt! Ein paar mal fein essen gehn und ein paar Cocktails. Mehr kostet es nicht. Pizza und Margaritas wären mir ja das Liebste! Achtung! Es sind zwei!

Erstens hat man in einem Restaurant auch die Möglichkeit sich mal zu unterhalten. Über so wichtige Themen wie berufliche Wünsche und Pläne für die Zukunft. Aber auch einfach nur über gemeinsame Interessen. Und zweitens kann man da ja auch diese Margaritas nützen. Das erleichtert alles ein wenig.

Achso und dann sollte man natürlich auch Interesse an der Dame zeigen, Komplimente und möglichst viele Fragen schaden nie. Aber wenn ihr sie eh haben wollt, fällt euch das sicher nicht schwer!

 

Diese Seite soll ein Wegweiser für faire und nachhaltige Kleidung sein. Außerdem will ich euch den Zauber vom selbermachen näherbringen. Es gibt so viel anderes zu Entdecken!! Es ist auf dieser Seite aber alles erst am Entstehen. Und das Motto ganz oben gilt vielleicht am meisten für mich selbst.

 

+43 650 470 3217

JULIA2709@GMAIL.COM

VOGELWAIDTWEG 4

5400 HALLEIN